Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der Tessiner CVP-Kantonalpräsident Fiorenzo Dadò tröstet den nicht wiedergewählten Filippo Lombardi (CVP).
Politik
Schweiz|17.11.2019

Tessin erlebt bei Ständeratswahl ein politisches Erdbeben

BELLLINZONA - Politisches Erdbeben im Tessin: Der langjährige CVP-Ständerat Filippo Lombardi (CVP) ist abgewählt, und die FDP verliert ihren Sitz in der kleinen Kammer. Neue Tessiner Ständeräte sind Marina Carobbio (SP) und Marco Chiesa (SVP).

Der Tessiner CVP-Kantonalpräsident Fiorenzo Dadò tröstet den nicht wiedergewählten Filippo Lombardi (CVP).

BELLLINZONA - Politisches Erdbeben im Tessin: Der langjährige CVP-Ständerat Filippo Lombardi (CVP) ist abgewählt, und die FDP verliert ihren Sitz in der kleinen Kammer. Neue Tessiner Ständeräte sind Marina Carobbio (SP) und Marco Chiesa (SVP).

1 / 3
Der Tessiner CVP-Kantonalpräsident Fiorenzo Dadò tröstet den nicht wieder­gewählten Filippo Lombardi (CVP).
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 19:45
Fanny Noghero wird neue Generalsekretärin der FDP
Volksblatt Werbung