Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Haben sich in Bern über Syrien ausgetauscht: Bundesrat Cassis (rechts) und der Uno-Sondergesandte Pedersen.
Politik
Schweiz|21.10.2019

Cassis trifft Uno-Sondergesandten - Verfassungsausschuss in Genf

BERN - Bundesrat Ignazio Cassis hat sich mit dem Uno-Sondergesandten für Syrien getroffen. Aus Sicht der Schweiz gibt es keine militärische Lösung, weshalb Bern die türkische Intervention als völkerrechtswidrig verurteilt hat. Nun soll in Genf ein Verfassungsausschuss tagen.

Haben sich in Bern über Syrien ausgetauscht: Bundesrat Cassis (rechts) und der Uno-Sondergesandte Pedersen.
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 19:11
11 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus in der Schweiz