Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die vom Klimawandel dominierten eidgenössischen Wahlen sind vorbei. Damit dürfte das institutionelle Rahmenabkommen auf der politischen Agenda wieder nach oben rücken. (Symbolbild)
Politik
Schweiz|21.10.2019

Mehrere Kritiker des Rahmenabkommens abgewählt - Deblockade möglich

BRÜSSEL - Nach den eidg. Wahlen dürfte nun wieder das Rahmenabkommen in den Vordergrund rücken. Ein Entscheid vor der Abstimmung über die SVP-Begrenzungsinitiative ist zwar nicht zu erwarten, trotzdem werden Fortschritte erwartet - auch wegen der Abwahl von Abkommens-Kritikern.

Die vom Klimawandel dominierten eidgenössischen Wahlen sind vorbei. Damit dürfte das institutionelle Rahmenabkommen auf der politischen Agenda wieder nach oben rücken. (Symbolbild)

BRÜSSEL - Nach den eidg. Wahlen dürfte nun wieder das Rahmenabkommen in den Vordergrund rücken. Ein Entscheid vor der Abstimmung über die SVP-Begrenzungsinitiative ist zwar nicht zu erwarten, trotzdem werden Fortschritte erwartet - auch wegen der Abwahl von Abkommens-Kritikern.

1 / 3
Die vom Klimawandel dominierten eidgenös­sischen Wahlen sind vorbei. Damit dürfte das institu­tionelle Rah­menabkom­men auf der politischen Agenda wieder nach oben rücken. (Symbolbild)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|heute 16:22
Über 70 Prozent der Stellungspflichtigen sind militärdiensttauglich
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung