Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Initiative gegen Tabakwerbung ist formell zustande gekommen. "Wir wollen nicht, dass Kinder und Jugendliche mit dieser Werbung belastet werden", hatte Hans Stöckli, Präsident des Initiativ-Vereins, beim Einreichen der Unterschriften unter qualmendem Rauch gesagt. (Archivbild)
Politik
Schweiz|11.10.2019

Initiative gegen Tabakwerbung zustande gekommen

BERN - Die Volksinitiative "Ja zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Tabakwerbung" ist formell zustande gekommen. Das Initiativkomitee, bestehend aus verschiedenen Gesundheitsorganisationen, hat bei der Bundeskanzlei genügend gültige Unterschriften eingereicht.

Die Initiative gegen Tabakwerbung ist formell zustande gekommen. "Wir wollen nicht, dass Kinder und Jugendliche mit dieser Werbung belastet werden", hatte Hans Stöckli, Präsident des Initiativ-Vereins, beim Einreichen der Unterschriften unter qualmendem Rauch gesagt. (Archivbild)
Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Zweite Pandemiewelle könnte laut ETH bis zu 5000 Todesopfer fordern