Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat sich am Dienstag nach dem Treffen der EU-Innenminister in Luxemburg skeptisch zum Malta-Papier geäussert. Kritisiert hat sie vor allem, dass Asylsuchende ohne Prüfung ihres Asylgesuchs in andere Länder verteilt werden sollen. (Archiv)
Politik
Schweiz|08.10.2019

Malta-Papier hat wenig Unterstützung - auch Keller-Sutter skeptisch

LUXEMBURG - Das Malta-Papier, das ein Umverteilungssystem von Flüchtlingen aus dem zentralen Mittelmeer vorsieht, ist bei den EU-Innenministern auf grosse Skepsis gestossen. Auch Bundesrätin Karin Keller-Sutter äusserte sich kritisch. Sie hofft nun auf die neue EU-Kommission.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter hat sich am Dienstag nach dem Treffen der EU-Innenminister in Luxemburg skeptisch zum Malta-Papier geäussert. Kritisiert hat sie vor allem, dass Asylsuchende ohne Prüfung ihres Asylgesuchs in andere Länder verteilt werden sollen. (Archiv)

LUXEMBURG - Das Malta-Papier, das ein Umverteilungssystem von Flüchtlingen aus dem zentralen Mittelmeer vorsieht, ist bei den EU-Innenministern auf grosse Skepsis gestossen. Auch Bundesrätin Karin Keller-Sutter äusserte sich kritisch. Sie hofft nun auf die neue EU-Kommission.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 6 Minuten
Campus Biel steht frühestens 2025 - und verzögert Campus Burgdorf