Volksblatt Werbung
Mitglieder des Initiativkomitees stapeln die Kartons mit den Unterschriften für die Massentierhaltungsinitiative bei der Bundeskanzlei in Bern auf.
Politik
Schweiz|17.09.2019

Initiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" eingereicht

BERN - Mit über 100’000 beglaubigten Unterschriften ist am Dienstag die Initiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" bei der Bundeskanzlei eingereicht worden. Das Begehren hat eine breite Unterstützung aus dem gesamten Parteienspektrum, von den Grünen bis zur SVP.

Mitglieder des Initiativkomitees stapeln die Kartons mit den Unterschriften für die Massentierhaltungsinitiative bei der Bundeskanzlei in Bern auf.

BERN - Mit über 100’000 beglaubigten Unterschriften ist am Dienstag die Initiative "Keine Massentierhaltung in der Schweiz" bei der Bundeskanzlei eingereicht worden. Das Begehren hat eine breite Unterstützung aus dem gesamten Parteienspektrum, von den Grünen bis zur SVP.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 16:17
Riesige Regenbogenfahne am Zürcher Grossmünster und Demo gegen Hass
Volksblatt Werbung