Zehntausende Teilnehmerinnen - und auch einige Männer - zogen durch die Zürcher Innenstadt.
Politik
Schweiz|14.06.2019

Mehrere zehntausend Frauen an Zürcher Demonstration

ZÜRICH - Nachdem der Frauenstreik in Zürich den ganzen Tag über in verschiedenen Stadtkreisen stattfand, wurde die grosse Zahl der Teilnehmerinnen bei der Schlussdemo offensichtlich: Mehrere zehntausend Frauen - und auch einige Männer - zogen durch die Innenstadt.

Zehntausende Teilnehmerinnen - und auch einige Männer - zogen durch die Zürcher Innenstadt.

ZÜRICH - Nachdem der Frauenstreik in Zürich den ganzen Tag über in verschiedenen Stadtkreisen stattfand, wurde die grosse Zahl der Teilnehmerinnen bei der Schlussdemo offensichtlich: Mehrere zehntausend Frauen - und auch einige Männer - zogen durch die Innenstadt.

Das Gebiet rund um den Hauptbahnhof war für den Verkehr nicht mehr passierbar. Aus allen Richtungen und Quartieren strömten die Demonstrantinnen an den Limmatquai.

Mit Trillerpfeifen und Transparenten forderten die Frauen auch hier mehr Gleichberechtigung, mehr Frauen in Spitzenpositionen, kostenlose Kinderbetreuung und ein Ende von sexueller Belästigung. Der Demonstrationszug führte vom Central bis zum Helvetiaplatz.

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Umweltaktivisten gedenken geschmolzenen Pizol-Gletschers

BERN - Rund 100 Umweltaktivisten haben am Sonntag einen Trauermarsch zum geschmolzenen Pizol-Gletscher im Kanton St.Gallen gemacht. Mit der Aktion wollten sie auf die Bedrohung des Klimawandels aufmerksam machen. Der Pizol-Gletscher habe so stark von seiner Substanz verloren, dass er aus wissenschaftlicher Sicht kein Gletscher mehr sei, sagte Alessandra Degiacomi von der Schweizer Vereinigung für Klimaschutz der Nachrichtenagentur AFP.