Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Bundesrätin Simonetta Sommaruga besuchte anlässlich ihrer ersten Auslandreise als Umweltministerin auch ein Recycling-Unternehmen in Nairobi. Dieses steht unter Schweizer Leitung und beschäftigt hauptsächlich Frauen.
Politik
Schweiz|14.03.2019

Sommaruga verlangt an Uno-Umweltkonferenz griffige Massnahmen

BERN - Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat an der Uno-Umweltkonferenz in Nairobi verbindliche Regeln für einen sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen wie Boden, Wasser und Luft gefordert.

Bundesrätin Simonetta Sommaruga besuchte anlässlich ihrer ersten Auslandreise als Umweltministerin auch ein Recycling-Unternehmen in Nairobi. Dieses steht unter Schweizer Leitung und beschäftigt hauptsächlich Frauen.

BERN - Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat an der Uno-Umweltkonferenz in Nairobi verbindliche Regeln für einen sorgsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen wie Boden, Wasser und Luft gefordert.

1 / 3
Bundesrätin Simonetta Sommaruga besuchte anläs­slich ihrer ersten Auslandreise als Umweltmini­sterin auch ein Recycling-Unter­nehmen in Nairobi. Dieses steht unter Schweizer Leitung und be...
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|vor 1 Stunde
Reformierte lancieren zu Pfingsten grossen Online-Gottesdienst