Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Schlägt einen Kostenradar vor: CSS-Chefin Philomena Colatrella. (Archivbild)
Politik
Schweiz|08.03.2019

CSS-Chefin will Anstieg der Prämien auf 2,3 Prozent beschränken

BERN - Die Chefin der grössten Schweizer Krankenkasse will den Anstieg der Gesundheitskosten auf 2,3 Prozent pro Jahr begrenzen. CSS-CEO Philomena Colatrella räumte ein, mit einem Durschnittswachstum von 3,9 Prozent seit 1996 werde die Belastung für Familien zu gross.

Schlägt einen Kostenradar vor: CSS-Chefin Philomena Colatrella. (Archivbild)

BERN - Die Chefin der grössten Schweizer Krankenkasse will den Anstieg der Gesundheitskosten auf 2,3 Prozent pro Jahr begrenzen. CSS-CEO Philomena Colatrella räumte ein, mit einem Durschnittswachstum von 3,9 Prozent seit 1996 werde die Belastung für Familien zu gross.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 20:21
Neuer Rekord bei Lebensmittelhilfe in Genf