Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Genfer Polizei bei einer Alkoholkontrolle: Die Ausweisentzüge wegen Fahren in angetrunkenem Zustand gingen 2018 um vier Prozent zurück. (Archivbild)
Politik
Schweiz|07.03.2019

Polizei entzog im letzten Jahr rund 80'000 Fahrausweise

BERN - Rund 80'000 Personen mussten im vergangenen Jahr ihren Schweizer Fahrausweis abgeben. Das entspricht einem Rückgang von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich waren vor allem überhöhte Geschwindigkeit und Fahren in angetrunkenem Zustand.

Die Genfer Polizei bei einer Alkoholkontrolle: Die Ausweisentzüge wegen Fahren in angetrunkenem Zustand gingen 2018 um vier Prozent zurück. (Archivbild)

BERN - Rund 80'000 Personen mussten im vergangenen Jahr ihren Schweizer Fahrausweis abgeben. Das entspricht einem Rückgang von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich waren vor allem überhöhte Geschwindigkeit und Fahren in angetrunkenem Zustand.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|gestern 20:21
Neuer Rekord bei Lebensmittelhilfe in Genf