Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Gewächstische, auf denen Gemüse ohne Erde wächst, von Mirko Baselgia sind in der Ausstellung "LandLiebe. Kunst und Landwirtschaft" im Bündner Kunstmuseums zu sehen. Im Hintergrund hängt ein vergoldeter Abguss eines Ackers von Asta Gröting.
Kultur
Schweiz|16.09.2021

Bündner Kunstmuseum bringt Kunst und Landwirtschaft zusammen

CHUR - "LandLiebe. Kunst und Landwirtschaft" nennt sich die neue Ausstellung des Bündner Kunstmuseums. Eine Werkschau, die die ambivalente Beziehung zwischen Mensch und Acker fokussiert und dabei keine Haltung einnimmt.

Gewächstische, auf denen Gemüse ohne Erde wächst, von Mirko Baselgia sind in der Ausstellung "LandLiebe. Kunst und Landwirtschaft" im Bündner Kunstmuseums zu sehen. Im Hintergrund hängt ein vergoldeter Abguss eines Ackers von Asta Gröting.

CHUR - "LandLiebe. Kunst und Landwirtschaft" nennt sich die neue Ausstellung des Bündner Kunstmuseums. Eine Werkschau, die die ambivalente Beziehung zwischen Mensch und Acker fokussiert und dabei keine Haltung einnimmt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Kultur
Schweiz|vor 2 Stunden
Ex-Kunstfälscher Beltracchi lässt sein Leben verfilmen

LUZERN - Der ehemalige Kunstfälscher Wolfgang Beltracchi (70) lässt sein Leben verfilmen - als Komödie. "Wir haben unsere Filmrechte verkauft", sagte Beltracchi der Deutschen Presse-Agentur. Viele Jahre habe er mit grossen amerikanischen Firmen verhandelt. Auch Netflix habe für eine Serie Angebote gemacht.

Volksblatt Werbung