Volksblatt Werbung
Vermischtes
Region|03.07.2015 (Aktualisiert am 03.07.15 09:41)

Eine Festnahme nach Reitunfall in Au

Au - Am Donnerstag, um 20.30 Uhr, kam es auf der Reiterstrasse in Au zu einem Reitunfall. Ein Pferd mit einer 13-Jährigen Reiterin stürzte. Das Mädchen musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Ein 51-Jähriger, der das Pferd aufgescheucht hatte, wurde festgenommen.

Die 13-Jährige und eine 30-Jährige ritten auf ihren Pferden auf der Emserenstrasse Richtung Weesstrasse. An der Weesstrasse trafen die beiden auf den 50-Jährigen. Dieser forderte sie auf, mit ihren Pferden zu wenden. Obwohl die beiden seinen Anweisungen Folge leisteten, schlug er auf das Pferd der 30-Jährigen ein. Die Frau und das Mädchen überquerten anschliessend die Berneckstrasse. Der 51-jährige Schweizer folgte ihnen und schlug erneut auf das Pferd ein. Dabei drehten die Tiere durch und galoppierten Richtung Verzweigung Emserenstrasse/Reiterstrasse. Auf der Reiterstrasse kam das Pferd der 13-Jährigen zu Fall. Das Mädchen schlug dabei auf dem Boden auf. Das Pferd der 30-Jährigen prallte in eine Mauer und erlitt eine Schürfwunde.

 

Weshalb der 51-Jährige auf die beiden losging, ist noch unbekannt. Er befindet sich momentan in fachärztlicher Betreuung.

(kpsg/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|gestern 08:58 (Aktualisiert gestern 09:05)
65-Jähriger verunfallt mit Quad in Flumserberg
Volksblatt Werbung