Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Noch fehlt der Schnee, doch die Vorarlberger Touristiker sind vorbereitet. (Symbolfoto: VB)
Vermischtes
Region|01.12.2014 (Aktualisiert am 01.12.14 16:57)

Vorarlberger Tourismus für Wintersaison "bestens gerüstet"

BREGENZ - Die Vorarlberger Touristiker haben 80 bis 100 Mio. Euro in die aktuelle Wintersaison investiert. Rund die Hälfte davon - 47 Mio. Euro - entfielen auf Seilbahnprojekte, erklärte der zuständige Landesrat Karlheinz Rüdisser am Montag bei der traditionellen Winterstart-Pressekonferenz der Vorarlberg Tourismus GmbH. Bis April werden wieder über eine Million Gäste in Vorarlberg erwartet.

Noch fehlt der Schnee, doch die Vorarlberger Touristiker sind vorbereitet. (Symbolfoto: VB)

BREGENZ - Die Vorarlberger Touristiker haben 80 bis 100 Mio. Euro in die aktuelle Wintersaison investiert. Rund die Hälfte davon - 47 Mio. Euro - entfielen auf Seilbahnprojekte, erklärte der zuständige Landesrat Karlheinz Rüdisser am Montag bei der traditionellen Winterstart-Pressekonferenz der Vorarlberg Tourismus GmbH. Bis April werden wieder über eine Million Gäste in Vorarlberg erwartet.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(apa/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 17:20 (Aktualisiert vor 5 Stunden)
Graubünden baut Truppe von schnellen Helfern auf

CHUR - Im Kanton Graubünden wird eine neue Organisation mit Ersthelfenden nach Unfällen aufgebaut. 350 so genannte «First Responder Plus» sollen Verunfallten rasch helfen, bis die professionellen Retter zur Stelle sind.