Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Im kommenden Winter könnte es an Strom mangeln. Die Stadt St. Gallen will bereits im Oktober mit dem Sparen anfangen. Die Weihnachtsbeleuchtung soll aber bleiben. (Symbolfoto: Keystone/Gian Ehrenzeller)
Vermischtes
Region|23.09.2022

St. Galler Altstadt leuchtet auch heuer feierlich

ST. GALLEN - Der St. Galler Stadtrat hat verschiedene Massnahmen wegen des drohenden Strommangels angekündigt. So wird in den Büros und Schulen die Raumtemperatur auf 20 Grad reduziert. Damit können 430’000 kWh und damit der Stromverbrauch von 112 Vierpersonen-Haushalten eingespart werden.

Im kommenden Winter könnte es an Strom mangeln. Die Stadt St. Gallen will bereits im Oktober mit dem Sparen anfangen. Die Weihnachtsbeleuchtung soll aber bleiben. (Symbolfoto: Keystone/Gian Ehrenzeller)

ST. GALLEN - Der St. Galler Stadtrat hat verschiedene Massnahmen wegen des drohenden Strommangels angekündigt. So wird in den Büros und Schulen die Raumtemperatur auf 20 Grad reduziert. Damit können 430’000 kWh und damit der Stromverbrauch von 112 Vierpersonen-Haushalten eingespart werden.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 4 Absätze und 165 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Anzeige
Region|gestern 13:55 (Aktualisiert gestern 14:29)
2 x 2 Tickets für «Alpynia» Weihnacht in Bad Ragaz