Volksblatt Werbung
(Foto: Michael Zanghellini)
Coronavirus
Region|25.05.2021 (Aktualisiert am 25.05.21 16:23)

Dank Impffortschritt: Vorarlberg fährt Testkapazitäten wieder herunter

BREGENZ – Da durch die COVID-19-Öffnungsverordnung des Bundes nun auch registrierte „Wohnzimmertests“ gelten und bereits geimpfte Personen von der Testpflicht befreit sind, ist laut Vorarlberger Regierung ein spürbarer Rückgang der Nachfrage an öffentlichen Testmöglichkeiten erkennbar. Demzufolge werde die Vorarlberger Teststrategie angepasst und die Kapazitäten wieder reduziert, kündigten Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Christian Gantner am Dienstag an.

(Foto: Michael Zanghellini)

BREGENZ – Da durch die COVID-19-Öffnungsverordnung des Bundes nun auch registrierte „Wohnzimmertests“ gelten und bereits geimpfte Personen von der Testpflicht befreit sind, ist laut Vorarlberger Regierung ein spürbarer Rückgang der Nachfrage an öffentlichen Testmöglichkeiten erkennbar. Demzufolge werde die Vorarlberger Teststrategie angepasst und die Kapazitäten wieder reduziert, kündigten Landeshauptmann Markus Wallner und Landesrat Christian Gantner am Dienstag an.

Da mit der COVID-19-Öffnungsverordnung des Bundes überall „Geimpft, getestet oder genesen“ gilt und nun auch die registrierten „Wohnzimmertests“ für 24 Stunden eine Zutrittsberechtigung bieten, wird das Land Vorarlberg in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden, dem Roten Kreuz und dem Österreichischen Bundesheer das Angebot an den Teststationen, wo sich auch Liechtensteiner kostenlos testen lassen können, schrittweise und entsprechend der Nachfrage anpassen.

Das soll in sechs Phasen geschehen:

  • Phase 1: Bis 29. Mai 2021 werden alle Teststationen im bisherigen Umfang weiter betrieben.
  • Phase 2: Ab 29. Mai 2021 werden die Bundesheer-Teststationen in Ludesch und Frastanz aufgelassen, jene in Götzis und Hohenems werden zusammengelegt (Betrieb in Götzis montags, mittwochs und freitags, in Hohenems dienstags, donnerstags und samstags). Die Bundesheer-Teststationen Lauterach und Bregenz werden im bisherigen Umfang weiter betrieben.
  • Phase 3: Mit Ablauf des 31. Mai 2021 werden das TestBUS-Angebot und die Landes-Teststation in Altach auslaufen.
  • Phase 4: Ab Anfang Juni erfolgt eine bedarfsorientierte Anpassung der Landes- und Gemeindeteststationen. Selbstzahler-PCR-Tests werden nicht mehr bei Landesstationen durchgeführt, sondern nur noch bei Apotheken und privaten Laboren.
  • Phase 5: Mit Ablauf des 12. Juni 2021 schliessen alle Bundesheer-Teststationen.
  • Phase 6: Über den Sommer bleibt ein flächendeckendes Angebot in allen Landesteilen. Die Gemeinden betreiben die Teststationen bedarfsorientiert.
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 367 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Artikel teilen

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|25.05.2021 (Aktualisiert am 25.05.21 10:07)
Zwei weitere Personen positiv getestet
Volksblatt Werbung