Am Donnerstag stürzte kurz vor Altenrhein ein zweimotoriges Kleinflugzeug ab. (Symbolfoto: Shutterstock)
Vermischtes
Region|19.02.2021 (Aktualisiert am 19.02.21 16:51)

Abgestürztes Kleinflugzeug: Bergung gestaltet sich schwierig

STAAD / ALTENRHEIN - Am Donnerstag ist kurz nach 11.30 Uhr vor Staad ein Flugzeug in den Bodensee gestürzt. Wie die Kantonspolizei St. Galen bereits am Tag des Unglücks berichtete, konnten Rettungskräfte den Piloten lebend aus dem Wasser bergen. Die Bergung des Flugzeugs gestalte sich unterdessen aber schwieriger. Ein Termin sei laut Angaben der Kantonspolizei noch nicht absehbar.

Am Donnerstag stürzte kurz vor Altenrhein ein zweimotoriges Kleinflugzeug ab. (Symbolfoto: Shutterstock)

STAAD / ALTENRHEIN - Am Donnerstag ist kurz nach 11.30 Uhr vor Staad ein Flugzeug in den Bodensee gestürzt. Wie die Kantonspolizei St. Galen bereits am Tag des Unglücks berichtete, konnten Rettungskräfte den Piloten lebend aus dem Wasser bergen. Die Bergung des Flugzeugs gestalte sich unterdessen aber schwieriger. Ein Termin sei laut Angaben der Kantonspolizei noch nicht absehbar.

Das Flugzeug befindet sich gemäss bisherigem Kenntnisstand auf dem Grund des Bodensees auf einer Tiefe zwischen 80 und 90 Meter. Die Polizeitaucher der Kantonspolizei St. Gallen organisierten zusammen mit Spezialisten des der Schweizerischen Untersuchungsstelle, kurz SUST, die Bergung. Laut Aussendung sei es möglich, die Bergung vom Ufer aus mitzuverfolgen – wenn es dann soweit ist.

(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 10:13 (Aktualisiert heute 10:16)
Kantonspolizei liefert sich Verfolgungsjagd mit Mopedfahrer