(Illustration: SSI)
Coronavirus
Region|09.12.2020 (Aktualisiert am 09.12.20 10:54)

Studie: Langanhaltende Immunität nach überstandener Coronainfektion

INNSBRUCK - Eine an der Innsbrucker Universitätsklinik durchgeführte Studie kommt zum Schluss, dass Coronavirus-Genesene eine stabile Langzeitimmunität aufweisen. Daraus ergeben sich auch Konsequenzen etwa für die Arbeit in exponierten Bereichen oder beim Impfen. Die Ergebnisse decken sich mit internationalen Untersuchungen. Es seien jedoch noch grössere Studien nötig, um die Erkenntnisse zu verfestigen.

(Illustration: SSI)

INNSBRUCK - Eine an der Innsbrucker Universitätsklinik durchgeführte Studie kommt zum Schluss, dass Coronavirus-Genesene eine stabile Langzeitimmunität aufweisen. Daraus ergeben sich auch Konsequenzen etwa für die Arbeit in exponierten Bereichen oder beim Impfen. Die Ergebnisse decken sich mit internationalen Untersuchungen. Es seien jedoch noch grössere Studien nötig, um die Erkenntnisse zu verfestigen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 6 Absätze und 327 Worte in diesem Plus-Artikel.
(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Schweiz|08.12.2020 (Aktualisiert am 09.12.20 10:22)
Bundesrat bereitet verschärfte nationale Corona-Massnahmen vor
Volksblatt Werbung