Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Obwohl der 36-Jährige den Brand selber löschen konnte, alarmierte er zur Sicherheit die Feuerwehr. (Foto: KAPOSG)
Vermischtes
Region|15.10.2020 (Aktualisiert am 15.10.20 10:32)

Autobesitzer löscht eigenhändig Motorenbrand

ST. MARGRETHEN - Am Mittwochabend, kurz nach 20 Uhr, hat auf einem Parkplatz an der Walzenhauserstrasse gemäss Kantonspolizei St. Gallen ein Auto gebrannt. Die Brandursache sei derzeit noch unklar und werde untersucht. Es stehe aber ein technischer Defekt im Vordergrund.

Obwohl der 36-Jährige den Brand selber löschen konnte, alarmierte er zur Sicherheit die Feuerwehr. (Foto: KAPOSG)

ST. MARGRETHEN - Am Mittwochabend, kurz nach 20 Uhr, hat auf einem Parkplatz an der Walzenhauserstrasse gemäss Kantonspolizei St. Gallen ein Auto gebrannt. Die Brandursache sei derzeit noch unklar und werde untersucht. Es stehe aber ein technischer Defekt im Vordergrund.

Gemäss Aussendung parkierte ein 36-jähriger Lenker sein Auto vor einer Liegenschaft und begab sich ins Haus. Kurz danach habe er bemerkt, dass Flammen aus dem Motorraum des Autos schlugen. Der Mann habe den Brand selbständig gelöscht und anschliessend die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte den Motorraum laut Mitteilung abkühlen und sicherstellen, dass das Auto nicht erneut in Brand gerät. Als Ursache stehe ein technischer Defekt im Vordergrund. Die genaue Brandursache werde von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St. Gallen ermittelt.

(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|25.10.2020 (Aktualisiert am 25.10.20 19:26)
St. Gallen schränkt Besuche in Heimen ein
Volksblatt Werbung