Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Hochseilschaukel im Klettergarten "Brochne Burg" (Foto: Anna Früh)
Schülerbericht
Region|30.09.2020

Projektwoche: Am seidenen Faden

VADUZ/SARGANS - Einige Schüler des Gymnasiums nehmen diese Woche am Projekt "Klettern und Abseilen in der Region" teil und lernen dabei den Klettersport etwas besser kennen.  

Hochseilschaukel im Klettergarten "Brochne Burg" (Foto: Anna Früh)

VADUZ/SARGANS - Einige Schüler des Gymnasiums nehmen diese Woche am Projekt "Klettern und Abseilen in der Region" teil und lernen dabei den Klettersport etwas besser kennen.  

Es erfordert Mut und Selbstvertrauen, um am Projekt „Klettern und Abseilen in der Region“ am Liechtensteinischen Gymnasium teilzunehmen. Mit Klettergurt, Helm und Seilen ausgerüstet, waren die Schülerinnen und Schüler der zweiten und dritten Klasse bereit, sich dieser Herausforderung zu stellen. Gemeinsam mit der Lehrperson Klaus Mennel durften sie in verschiedenen Klettergärten der Region ihre Klettertechnik unter Beweis stellen.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung gingen die Schülerinnen und Schüler zum Klettergarten Schollberg in Sargans, um ein erstes Mal ihre Fertigkeiten zu erproben. Da für Neulinge der Einstieg in den Klettersport schwierig ist, mussten die Schülerinnen und Schüler besonders zu Beginn lernen, sich richtig zu sichern, um Unfälle zu vermeiden. „Man lernt das Klettern aber sehr schnell“, so die Schülerin Anna Früh aus der Klasse 2C. Neben dem Klettern hatte die Gruppe ebenfalls die Möglichkeit, eine Hochseilschaukel an einer Brücke im Klettergarten „Brochne Burg“ in Gretschins zu bauen und das Abseilen zu üben. Zur Verpflegung und Stärkung der Kletterer wurde gemeinsam grilliert.

Philipp und Sebastian freuen sich auf den Tag. (Foto: Raphael Ott)
(LG)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|30.09.2020 (Aktualisiert am 30.09.20 15:37)
Vom Gymischüler zum nachhaltigen Modedesigner
Volksblatt Werbung