Der Linienbus prallte aus ungeklärten Gründen gegen ein Brückengeländer. (Foto: KAPOSG)
Vermischtes
Region|30.07.2020 (Aktualisiert am 30.07.20 12:22)

Selbstunfall mit Bus verursacht Blechschaden von 200 000 Franken

OBERRIET - Am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr verunfallte in Oberriet ein Linienbus. Personen seien keine zu Schaden gekommen. Erstens, weil sich gemäss einer Aussendung der Kantonspolizei St. Gallen keine Personen an Bord befanden und zweitens, weil der 58-jährige Chauffeur Glück im Unglück hatte. Allerdings sei der Blechschaden umso grösser gewesen: Über 200 000 Franken.

Der Linienbus prallte aus ungeklärten Gründen gegen ein Brückengeländer. (Foto: KAPOSG)

OBERRIET - Am Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr verunfallte in Oberriet ein Linienbus. Personen seien keine zu Schaden gekommen. Erstens, weil sich gemäss einer Aussendung der Kantonspolizei St. Gallen keine Personen an Bord befanden und zweitens, weil der 58-jährige Chauffeur Glück im Unglück hatte. Allerdings sei der Blechschaden umso grösser gewesen: Über 200 000 Franken.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 86 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 10:56 (Aktualisiert heute 11:00)
Bewaffneter Raubversuch in Trübbach - Polizei sucht Zeugen
Volksblatt Werbung