Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Am Mittwoch machte sich ein 15-Jähriger mit einem gestohlenen Auto aus dem Staub. (Symbolfoto: Shutterstock)
Zeugen gesucht
Region|25.06.2020 (Aktualisiert am 25.06.20 17:28)

Zeugenaufruf: Jugendlicher mit gestohlenem Auto geflüchtet

GAMS - Am Mittwoch um 21.30 Uh, floh ein 15-Jähriger mit einem gestohlenen Auto vor einer Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen geflüchtet. Dies teilt die Polizei in einer Aussendung mit. Der Zwischenfall habe sich auf der Oberfelsbacherstrasse in Gams ereignet. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Jugendlichen an seinem Wohnort auffinden. Dennoch sucht diese nach Zeugen.
Am Mittwoch machte sich ein 15-Jähriger mit einem gestohlenen Auto aus dem Staub. (Symbolfoto: Shutterstock)
GAMS - Am Mittwoch um 21.30 Uh, floh ein 15-Jähriger mit einem gestohlenen Auto vor einer Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen geflüchtet. Dies teilt die Polizei in einer Aussendung mit. Der Zwischenfall habe sich auf der Oberfelsbacherstrasse in Gams ereignet. Kurze Zeit später konnte die Polizei den Jugendlichen an seinem Wohnort auffinden. Dennoch sucht diese nach Zeugen.

Der 15-Jährige war mit einem grauen Kleinwagen der Marke VW mit SG-Kontrollschild, den er gemäss Mitteilung von seiner Mutter gestohlen hatte, unterwegs. Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen sei auf ihn aufmerksam geworden und wollte den vorerst unbekannten Mann mit seinem Auto anhalten. Jedoch sei dieser mit dem Auto mit überhöhter Geschwindigkeit durch die Quartiere Rotochen, Felsenweg und Oberdorf geflohen. Anschliessend sei er rechts auf die Gasenzenstrasse eingebogen und mit massiv überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Gams weitergefahren. Die Kantonspolizei konnte den Flüchtigen gemäss eigenen Aussagen an seinem Wohnhort finden. Der Fall komme nun vor die Jugendanwaltschaft des Kantons St. Gallen.

Die Kantonspolizei St.bittet Verkehrsteilnehmer, die sich von der Fahrweise des Jungen gefährdet gefühlt haben, oder Angaben zur Fahrt machen können, sich beim Polizeistützpunkt Mels, unter 058 229 78 00, zu melden.

(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 16:27 (Aktualisiert heute 16:30)
Löscheinsatz in Altstätten nach Mottbrand in Heuballen
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung