Volksblatt Werbung
Mit etwas über 1000 Fällen ist die Anzahl Fälle von häuslicher Gewalt zwar nicht gesunken aber auch nicht angestiegen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Vermischtes
Region|13.05.2020 (Aktualisiert am 13.05.20 10:54)

Polizei rückte 2019 rund 1000 Mal wegen häuslicher Gewalt aus

GALLEN - Die Anzahl der Fälle von häuslicher Gewalt im Kanton St. Gallen sei im vergangenen Jahr unverändert geblieben - auch während der Coronakrise, wie die aktuellen Zahlen zeigten. Wie die Staatskanzlei in einer Aussendung schreibt, habe sich die Kantonspolizei um 1044 Fälle kümmern müssen.

Mit etwas über 1000 Fällen ist die Anzahl Fälle von häuslicher Gewalt zwar nicht gesunken aber auch nicht angestiegen. (Symbolfoto: Shutterstock)

GALLEN - Die Anzahl der Fälle von häuslicher Gewalt im Kanton St. Gallen sei im vergangenen Jahr unverändert geblieben - auch während der Coronakrise, wie die aktuellen Zahlen zeigten. Wie die Staatskanzlei in einer Aussendung schreibt, habe sich die Kantonspolizei um 1044 Fälle kümmern müssen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 7 Absätze und 342 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 15:34 (Aktualisiert heute 16:12)
5200 St. Galler bereits gegen das Coronavirus geimpft
Volksblatt Werbung