Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Für die 18 Wachteln kam die Hilfe jedoch zu spät. (Foto: KAPOSG)
Vermischtes
Region|08.04.2020

18 Wachteln bei Brand eines Gartenhauses verendet

SEVELEN - Am Mittwochmorgen um 5 Uhr geriet in Sevelen ein Gartenhaus eines Einfamilienhauses in Brand. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, habe die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Derzeit gehe sie von einer technischen Brandursache aus.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Für die 18 Wachteln kam die Hilfe jedoch zu spät. (Foto: KAPOSG)

SEVELEN - Am Mittwochmorgen um 5 Uhr geriet in Sevelen ein Gartenhaus eines Einfamilienhauses in Brand. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, habe die Feuerwehr den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Derzeit gehe sie von einer technischen Brandursache aus.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 1 Absätze und 62 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|04.06.2020 (Aktualisiert am 04.06.20 20:21)
Graubünden baut Truppe von schnellen Helfern auf

CHUR - Im Kanton Graubünden wird eine neue Organisation mit Ersthelfenden nach Unfällen aufgebaut. 350 so genannte «First Responder Plus» sollen Verunfallten rasch helfen, bis die professionellen Retter zur Stelle sind.