Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Ein beliebtes Ziel seien aktuell öffentliche Feuerstellen. (Symbolbild: Shutterstock)
Coronavirus
Region|04.04.2020 (Aktualisiert am 04.04.20 14:44)

Schon 39 Zwischenfälle an diesem Wochenende

ST. GALLEN - In der Zeit zwischen Freitag- und Samstagmorgen habe sich die Kantonspolizei St. Gallen mit 39 Fällen im Zusammenhang mit der Corona-Problematik beschäftigt. Die Kantonspolizei St. Gallen stellte fest, dass viele Personen die Massnahmen mit fortschreitender Zeit immer mehr auf die leichte Schulter nehmen würden. Dies teilte die Kantonspolizei in einer Aussendung am Samstagmorgen mit. 

Ein beliebtes Ziel seien aktuell öffentliche Feuerstellen. (Symbolbild: Shutterstock)

ST. GALLEN - In der Zeit zwischen Freitag- und Samstagmorgen habe sich die Kantonspolizei St. Gallen mit 39 Fällen im Zusammenhang mit der Corona-Problematik beschäftigt. Die Kantonspolizei St. Gallen stellte fest, dass viele Personen die Massnahmen mit fortschreitender Zeit immer mehr auf die leichte Schulter nehmen würden. Dies teilte die Kantonspolizei in einer Aussendung am Samstagmorgen mit. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 185 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd / red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Kultur
Liechtenstein|04.04.2020 (Aktualisiert am 04.04.20 10:44)
Spieckermann: «Man muss zum Theater in alter Form zurückkehren»