Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: ZVG/Kapo SG)
Vermischtes
Region|20.10.2019 (Aktualisiert am 21.10.19 11:37)

Mäusebussard von der Autobahn gerettet

SEVELEN - Am Samstagnachmittag hat die Kantonspolizei St.Gallen einen Mäusebussard von der Autobahn A13 retten können. Das Tier sass auf dem Pannenstreifen und war verletzt.

(Foto: ZVG/Kapo SG)

SEVELEN - Am Samstagnachmittag hat die Kantonspolizei St.Gallen einen Mäusebussard von der Autobahn A13 retten können. Das Tier sass auf dem Pannenstreifen und war verletzt.

Laut Angaben der Kantonspolizei meldete eine Frau einen verletzten Vogel, welcher sich auf dem Pannenstreifen der Autobahn A13 Richtung Buchs befand. Beim Eintreffen stellten die Beamten fest, dass der Mäusebussard eine Verletzung am Kopf aufwies und nicht mehr fliegen konnte. "Mit der nötigen Vorsicht konnte das Tier eingefangen und zum Greifvogelpark Buchs gebracht werden. Dort wird der Mäusebussard gepflegt und kann sich erholen, bevor er wieder in die Freiheit entlassen wird", schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in der Medienmitteilung.

(hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|gestern 17:02
Toter Mann im Bodensee stammt aus dem Kanton Thurgau

ROMANSHORN - Der Mann, der am Freitag bei Romanshorn leblos aus dem Bodensee geborgen wurde, ist identifiziert worden. Es handelt sich um einen 56-Jährigen aus dem Kanton Thurgau. Das hätten Abklärungen am Institut für Rechtsmedizin in St. Gallen ergeben, teilte die Thurgauer Polizei am Montag mit.

Volksblatt Werbung