Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Glück im Unglück: Der Verunfallte zog sich nur leichte Verletzungen zu und begab sich selber zu einem Arzt. (Foto: KAPOSG)
Vermischtes
Region|08.10.2019

Autolenker auf der Autobahn eingenickt und verunfallt

SALEZ - In der Nacht auf Dienstag, kurz vor 5 Uhr, sei ein 38-jähriger Autofahrer auf der Autobahn Höhe Salez eingeschlafen und verunfallt. Bei diesem Unfall habe er sich leicht verletzt, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit.

Glück im Unglück: Der Verunfallte zog sich nur leichte Verletzungen zu und begab sich selber zu einem Arzt. (Foto: KAPOSG)

SALEZ - In der Nacht auf Dienstag, kurz vor 5 Uhr, sei ein 38-jähriger Autofahrer auf der Autobahn Höhe Salez eingeschlafen und verunfallt. Bei diesem Unfall habe er sich leicht verletzt, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit.

Der 38-Jährige sei auf dem Normalstreifen der Autobahn A13 von Buchs in Richtung Sennwald gefahren. Während der Fahrt schlief er laut Aussendung der Kantonspolizei ein und kam mit seinem Auto rechts von der Fahrbahn ab. Dabei durchquerte das Auto einen Zaun und kam wenige Meter weiter in der Wiese zum Stillstand. Durch die Kollision habe sich der Mann leichte Verletzungen zugezogen und begab sich selbständig zum Arzt. Der Sachschaden belaufe sich auf über 10 000 Franken.

(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|06.12.2019 (Aktualisiert am 06.12.19 13:14)
8872 Studierende an der Universität St. Gallen

ST. GALLEN - An der Universität St. Gallen (HSG) seien im laufenden Semester 8872 Studierende eingeschrieben. Das seien rund 200 mehr als noch vor einem Jahr. Ein Viertel der Studierenden kommen laut Aussendung aus dem Ausland. Der Frauenanteil betrage 35 Prozent.

Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung