Bei einer Kollision in Haag entstand Personen- und Sachschaden. Eine 56-jährige Frau musste von der Rega ins Spital geflogen werden. (Foto: KAPOSG)
Vermischtes
Region|20.09.2019 (Aktualisiert am 20.09.19 16:38)

56-jährige Frau bei Ausweichmanöver in Haag verletzt

HAAG - Am Freitagmorgen um 06.20 Uhr, hat sich auf der Rheinstrasse ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 56-jährige Fussgängerin angefahren wurde und sich unbestimmte Verletzungen zugezogen hat. Sie musste von der Rega ins Spital geflogen werden. An den beteiligten Unfallfahrzeugen entstand laut Kantonspolizei St. Gallen Sachschaden von rund 10 000 Franken.

Bei einer Kollision in Haag entstand Personen- und Sachschaden. Eine 56-jährige Frau musste von der Rega ins Spital geflogen werden. (Foto: KAPOSG)

HAAG - Am Freitagmorgen um 06.20 Uhr, hat sich auf der Rheinstrasse ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 56-jährige Fussgängerin angefahren wurde und sich unbestimmte Verletzungen zugezogen hat. Sie musste von der Rega ins Spital geflogen werden. An den beteiligten Unfallfahrzeugen entstand laut Kantonspolizei St. Gallen Sachschaden von rund 10 000 Franken.

Ein 44-Jähriger sei mit seinem Auto auf der Rheinstrasse von der Autobahn herkommend in Richtung Gams gefahren. Dies teilt die Kantonspolizei St. Gallen in einer Aussendung mit. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 61-jähriger Mann mit seinem Auto von der Giessenstrasse links in die Rheinstrasse abzubiegen. Der 44-jährige Mann wurde durch das Fahrmanöver des Abbiegenden offenbar überrascht, wich mit seinem Auto rechts auf das Trottoir aus und kollidierte dort mit einer 56-jährigen Fussgängerin. Das Auto sei nach einigen Metern mit einem parkierten Auto auf einem Parkplatz kollidiert. Durch den Aufprall seien beide Autos mehrere Meter verschoben und dasjenige des 44-Jährigen prallte in eine Sichtschutz-Hecke.

Die angefahrene Fussgängerin musste mit unbestimmten Verletzungen von der Rega ins Spital geflogen werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen sowie an der Hecke belaufe sich auf rund 17 000 Franken.

(red / kaposg)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|21.10.2019
20-Jähriger an Bierfest in Chur schwer im Gesicht verletzt
CHUR - Ein 20-jähriger Mann hat am Wochenende an einem Bierfest in Chur schwere Verletzungen im Gesicht erlitten. Sein gleichaltriger Kollege wurde leicht verletzt. Beide waren von Unbekannten geprügelt worden.