Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolbild: Shutterstock)
Vermischtes
Region|01.08.2019 (Aktualisiert am 01.08.19 09:29)

Velofahrerin mit Auto zusammengestossen

GOSSAU - Am Mittwoch ist kurz vor 11 Uhr eine 30-jährige Velofahrerin auf der Hofeggstrasse gegen das Auto einer 30-jährigen Frau geprallt. Dabei verletzte sich die Velofahrerin und ein 7-jähriges Mädchen, welches auf dem Gepäckträger mitfuhr, laut Angaben leicht. Das Mädchen wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen in einer Aussendung am Donnerstagmorgen mit. 

(Symbolbild: Shutterstock)

GOSSAU - Am Mittwoch ist kurz vor 11 Uhr eine 30-jährige Velofahrerin auf der Hofeggstrasse gegen das Auto einer 30-jährigen Frau geprallt. Dabei verletzte sich die Velofahrerin und ein 7-jähriges Mädchen, welches auf dem Gepäckträger mitfuhr, laut Angaben leicht. Das Mädchen wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen in einer Aussendung am Donnerstagmorgen mit. 

Die 30-jährige Frau fuhr laut Aussendung mit ihrem Velo und dem 7-jährigen Mädchen auf dem Gepäckträger auf der Hofeggstrasse Richtung St.Gallerstrasse. Gleichzeitig bog eine 25-jährige, vortrittsberechtigte Autofahrerin mit ihrem Auto von der Haldenstrasse in die Hofeggstrasse ein. Dabei kam es aus bislang unbekannten Gründen zum Zusammenstoss zwischen dem Velo und dem Auto. Durch die Kollision stürzte die Velofahrerin, wodurch sie und das Mädchen sich leicht verletzten. Das Mädchen wurde vom aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand mehrere tausend Franken Sachschaden.

(pd / red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 11:30 (Aktualisiert heute 11:32)
Vorarlbergs Bevölkerung wächst weiterhin stabil

BREGENZ - Ende September waren in Vorarlberg 397 532 Personen mit Hauptwohnsitz gemeldet. Dies sind 2929 Personen und somit 0,7 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Gegenüber dem Vorjahreswert im September 2018, mit einem Anstieg von etwas über 2500 Personen gegenüber September 2017, sei ein weiterer Anstieg um rund 400 Personen zu beobachtet worden. Das teilt die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht mit.

Volksblatt Werbung