Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Illustration: Land Vorarlberg)
Vermischtes
Region|23.06.2019 (Aktualisiert am 23.06.19 15:08)

Gericht gibt grünes Licht für umstrittenen Stadttunnel in Feldkirch

FELDKIRCH - Der umstrittene Stadttunnel Feldkirch ist der Realisierung einen Schritt nähergekommen. Der erstinstanzliche Bescheid über die Umweltverträglichkeit aus dem Jahr 2015 wurde durch das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) mit zusätzlichen Auflagen im Wesentlichen bestätigt.

(Illustration: Land Vorarlberg)

FELDKIRCH - Der umstrittene Stadttunnel Feldkirch ist der Realisierung einen Schritt nähergekommen. Der erstinstanzliche Bescheid über die Umweltverträglichkeit aus dem Jahr 2015 wurde durch das Bundesverwaltungsgericht (BVwG) mit zusätzlichen Auflagen im Wesentlichen bestätigt.

Das Land Vorarlberg als Betreiber und die Projektgegner seien am Freitag von der Entscheidung in Kenntnis gesetzt worden. Die "Neue Vorarlberger Tageszeitung" berichtete, dass beiden ein rund 1000 Seiten starkes Paket zugestellt worden sei. Der geplante Stadttunnel Feldkirch besteht aus vier Tunnelarmen und einem unterirdischen Kreisverkehr, der die vier Äste verbindet. Die Gesamtlänge beträgt knapp vier Kilometer, die Gesamtkosten wurden zuletzt mit rund 253 Millionen Euro beziffert.

Zweck des Tunnels ist eine nachhaltige Verkehrslösung für die Stadt, im Wesentlichen die Entlastung der "Bärenkreuzung", an der täglich 40 000 bis 50 000 Kraftfahrzeuge gezählt werden. Die Verkehrsplaner erwarten sich eine Reduktion dieser Zahl um 25 Prozent, beim Schwerverkehr soll die Entlastung noch grösser sein.

(apa/red )

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 08:58 (Aktualisiert heute 09:05)
65-Jähriger verunfallt mit Quad in Flumserberg
Volksblatt Werbung