(Symbolfoto: KPSG)
Vermischtes
Region|22.05.2019 (Aktualisiert am 22.05.19 15:49)

Automat und WC angezündet: Mutmassliche Brandstifter ermittelt

ST. GALLEN - Im April 2019 kam es im Raum Rheintal zu zwei Brandstiftungen, bei denen ein Toi-Toi WC sowie ein Selecta-Automat angezündet wurden. Mittlerweile konnte die Kantonspolizei St. Gallen vier mutmassliche Täter ermitteln.

(Symbolfoto: KPSG)

ST. GALLEN - Im April 2019 kam es im Raum Rheintal zu zwei Brandstiftungen, bei denen ein Toi-Toi WC sowie ein Selecta-Automat angezündet wurden. Mittlerweile konnte die Kantonspolizei St. Gallen vier mutmassliche Täter ermitteln.

Im Zuge der Ermittlungen konnte die Kantonspolizei St.Gallen einen zum Tatzeitpunkt 20-jährigen Deutschen, einen 19-jährigen Österreicher und zwei mittlerweile 18-jährige Schweizer Männer ausfindig machen, teilte diese in einer Medienmitteilung mit. Die in der Region wohnhaften Männer stehen im Verdacht, im April 2019 zwei Brände im Raum Rheintal gelegt zu haben. Sie waren teilweise geständig, ein Toi-Toi WC in Balgach und einen Selecta-Automaten in Au angezündet zu haben. Glücklicherweise wurde bei den Bränden niemand verletzt, es entstand aber Sachsachaden von mehreren tausend Franken. Die Männer müssen sich nun vor der zuständigen Staatsanwaltschaft respektive der Jugendanwaltschaft des Kantons St. Gallen verantworten.

(kpsg/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|gestern 11:30 (Aktualisiert gestern 11:32)
Vorarlbergs Bevölkerung wächst weiterhin stabil

BREGENZ - Ende September waren in Vorarlberg 397 532 Personen mit Hauptwohnsitz gemeldet. Dies sind 2929 Personen und somit 0,7 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Gegenüber dem Vorjahreswert im September 2018, mit einem Anstieg von etwas über 2500 Personen gegenüber September 2017, sei ein weiterer Anstieg um rund 400 Personen zu beobachtet worden. Das teilt die Landesstelle für Statistik in ihrem aktuellen Bericht mit.