(Foto: KAPO GR)
Vermischtes
Region|04.03.2019 (Aktualisiert am 04.03.19 08:57)

Zizers: Fahrzeug durchbricht Baustellenabgrenzung

ZIZERS - Am Sonntagnachmittag ist es auf der Deutschen Strasse H13 in Zizers zu einem Unfall gekommen. Ein Fahrzeuglenker habe laut Kantonspolizei Graubünden gegen 16.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, die dortige Baustellenabgrenzung durchbrochen und sei schliesslich auf einem Weg abseits der Strasse zum Stillstand gekommen. Der Lenker wurde ins Kantonsspital nach Chur gebracht.

(Foto: KAPO GR)

ZIZERS - Am Sonntagnachmittag ist es auf der Deutschen Strasse H13 in Zizers zu einem Unfall gekommen. Ein Fahrzeuglenker habe laut Kantonspolizei Graubünden gegen 16.30 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, die dortige Baustellenabgrenzung durchbrochen und sei schliesslich auf einem Weg abseits der Strasse zum Stillstand gekommen. Der Lenker wurde ins Kantonsspital nach Chur gebracht.

Der 56-jährige Automobilist sei am Sonntag kurz vor 16.30 Uhr von Trimmis kommend über die Hauptstrasse H13 in Richtung Zizers gefahren. Nach dem Kreisel Rappagugg verlor der Mann laut Kantonspolizei aus noch nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit den Böschungssteinen und durchbrach im Anschluss die Baustellenabschrankung. Das Auto sei schliesslich auf einem Weg rechts neben der Hauptstrasse zum Stillstand gekommen. Der Lenker wurde zu medizinischen Abklärungen mit der Rettung ins Kantonspital Graubünden nach Chur überführt.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|heute 13:47 (Aktualisiert heute 13:53)
Schilf auf Halbinsel angezündet
Volksblatt Werbung