Volksblatt Werbung
(Foto: KAPO SG)
Vermischtes
Region|21.10.2018 (Aktualisiert am 21.10.18 22:05)

Schwerer Verkehrsunfall fordert Todesopfer

NESSLAU-KRUMMENAU - Am Sonntagabend, um 19.40 Uhr,kam es laut Kantonspolizei St. Gallen auf der Toggenburgerstrasse zu einer Kollision zwischen einer Fussgängerin und einem Auto. Die 83-jährige Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

(Foto: KAPO SG)

NESSLAU-KRUMMENAU - Am Sonntagabend, um 19.40 Uhr,kam es laut Kantonspolizei St. Gallen auf der Toggenburgerstrasse zu einer Kollision zwischen einer Fussgängerin und einem Auto. Die 83-jährige Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein 58-jähriger Fahrradfahrer fuhr von Neu St.Johann Richtung Krummenau,  als er auf Höhe der späteren Unfallstelle stürzte und kauf dem Trottoir zum Liegen kam. Zwei Anwohner, die sich auf der gegenüberliegenden Strassenseite befanden, hätten sich zum gestürzten Fahrradfahrer begeben, um ihm zu helfen.

Kurze Zeit später wollte laut Polizeiangaben auch die 83-jährige Anwohnerin die Toggenburgerstrasse überqueren. Dabei wurde sie vom Auto eines 76-jährigen Mannes erfasst, der mit seiner 43-jährigen Beifahrerin von Neu St.Johann in Richtung Krummenau unterwegs war.

Trotz Aufgebot von Rettung und Notarzt sowie der Rettungsflugwacht erlag die 83-Jährige ihren schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der Fahrradfahrer sowie die beiden Insassen im Auto wurden nicht verletzt, so die Polizei in ihrer Aussendung. Nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen sei auch die Feuerwehr im Einsatz gestanden. Für die Betreuung der Angehörigen wurde der Psychologische Dienst aufgeboten. Die Toggenburgerstrasse musste für die Unfallaufnahme für rund 3 Stunden gesperrt werden.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|10.07.2019 (Aktualisiert am 11.07.19 17:11)
26-Jähriger stirbt bei Unfall auf dem Pannenstreifen
Volksblatt Werbung