Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Zwei Wölfe aus dem Rudel sollen abgeschossen werden. (Foto: Shutterstock)
Vermischtes
Region|30.11.2015 (Aktualisiert am 30.11.15 09:13)

Graubünden und St. Gallen wollen zwei Wölfe töten

ST. GALLEN - Das Wolfsrudel im Calandagebiet verhält sich zunehmend problematisch. Damit die Wölfe ihre Scheu vor dem Menschen wieder zurückerlangen, sollen zwei Tiere aus dem Rudel entfernt werden. Die Kantone Graubünden und St. Gallen beantragen dafür beim Bundesamt für Umwelt (Bafu) eine Abschussbewilligun, wie der Kanton St. Gallen am Montag mitteilte.

Zwei Wölfe aus dem Rudel sollen abgeschossen werden. (Foto: Shutterstock)

ST. GALLEN - Das Wolfsrudel im Calandagebiet verhält sich zunehmend problematisch. Damit die Wölfe ihre Scheu vor dem Menschen wieder zurückerlangen, sollen zwei Tiere aus dem Rudel entfernt werden. Die Kantone Graubünden und St. Gallen beantragen dafür beim Bundesamt für Umwelt (Bafu) eine Abschussbewilligun, wie der Kanton St. Gallen am Montag mitteilte.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Region|21.01.2021 (Aktualisiert am 21.01.21 12:08)
Fahrunfähig von der Fahrbahn geraten
Volksblatt Werbung