Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Flüchtlinge am Bahnhof Buchs. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Region|21.10.2015 (Aktualisiert am 21.10.15 09:35)

Regierung in St. Gallen genehmigt Zivilschutzeinsatz

ST. GALLEN - Der Kantonale Führungsstab, zusammen mit Gemeinden und Zivilschutzorganisationen, bereitet die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen vor, wie die Staatskanzlei St. Gallen am Mittwoch mitteilte. Damit ist der Kanton St.Gallen bereit, bei einem wachsenden Zustrom von Asylsuchenden über die Ostgrenze in die Schweiz Zivilschutzanlagen und allenfalls die geschützte Operationsstelle des Spitals Walenstadt in Betrieb nehmen zu können. Die Regierung hat zur Entlastung des Bundes bei dieser «Voraufnahme» den Einsatz von Zivilschutzkräften genehmigt.

Flüchtlinge am Bahnhof Buchs. (Foto: Michael Zanghellini)

ST. GALLEN - Der Kantonale Führungsstab, zusammen mit Gemeinden und Zivilschutzorganisationen, bereitet die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen vor, wie die Staatskanzlei St. Gallen am Mittwoch mitteilte. Damit ist der Kanton St.Gallen bereit, bei einem wachsenden Zustrom von Asylsuchenden über die Ostgrenze in die Schweiz Zivilschutzanlagen und allenfalls die geschützte Operationsstelle des Spitals Walenstadt in Betrieb nehmen zu können. Die Regierung hat zur Entlastung des Bundes bei dieser «Voraufnahme» den Einsatz von Zivilschutzkräften genehmigt.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten interessante Inhalte in diesem Plus-Artikel.
(pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Region|20.05.2020 (Aktualisiert am 20.05.20 11:13)
Züge fahren ab Montag wieder nach Buchs und St. Margarethen