Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Coronavirus
Region|14.05.2020

CVP-GLP-Vorstösse zur zweiten Welle und zu Lehren aus der Pandemie

ST. GALLEN - Die CVP-GLP-Fraktion wird im St. Galler Kantonsrat zwei Vorstösse zum Thema Coronavirus einreichen. Darin geht es um eine allfällige zweite Infektionswelle und um die Lehren, die für künftige Pandemien gezogen werden müssen.

In einer Interpellation verlangt die CVP-GLP-Fraktion Auskünfte darüber, wie sich der Kanton auf eine zweite Welle mit Corona-Infizierten vorbereite. Die Erfahrungen der letzten Wochen hätten Unzulänglichkeiten in der medizinischen Versorgung aufgezeigt. Diese Mängel könnten bei einer allfälligen zweiten, grösseren Welle negative Folgen haben, schreibt die Fraktion in einer Mitteilung.

Sie kündigt zusätzlich ein Postulat an. Damit soll die Regierung beauftragt werden, nach der Bewältigung der Covid-19 Pandemie eine umfassende Aufarbeitung der Krisensituation und der damit verbundenen Massnahmen vorzunehmen und den Handlungsbedarf aufzuzeigen.

Es soll darin nicht nur um die Gesundheitsversorgung, sondern auch die Schutzorganisationen, die Führungsstäbe und die systemrelevanten Branchen gehen. Die beiden Vorstösse werden in der am kommenden Montag beginnenden Aufräumsession eingereicht.

(sda )

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|14.05.2020 (Aktualisiert am 14.05.20 17:05)
Auch am Donnerstag keine neuen Fälle