Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: SSI)
Politik
Region|13.06.2018 (Aktualisiert am 13.06.18 12:16)

St. Gallen: Neues Gesetz über Wahlen und Abstimmungen beschlossen

ST. GALLEN - Die St. Galler Regierung will das veraltete Gesetz über die Urnenabstimmungen revidieren. Die vorberatende Kommission schlug verschiedene Änderungen vor. In der Session folgten weitere Anträge. Bedenken gibt es unter anderem gegenüber einer breiten Einführung von E-Voting.

(Symbolfoto: SSI)

ST. GALLEN - Die St. Galler Regierung will das veraltete Gesetz über die Urnenabstimmungen revidieren. Die vorberatende Kommission schlug verschiedene Änderungen vor. In der Session folgten weitere Anträge. Bedenken gibt es unter anderem gegenüber einer breiten Einführung von E-Voting.

Das bisherige Gesetz genüge den aktuellen Anforderungen an ein modernes Wahl- und Abstimmungsgesetz nicht mehr, schrieb die Regierung. Ziel der Vorlage sei es, die Durchführung von Wahlen und Abstimmungen transparent und effizient organisieren zu können.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 336 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Region|20.05.2020 (Aktualisiert am 20.05.20 11:13)
Züge fahren ab Montag wieder nach Buchs und St. Margarethen