(Foto: Schutzengarten
Anzeige
Region|23.11.2017 (Aktualisiert am 23.11.17 18:19)

Schützengarten expandiert

ST. GALLEN - An der Jahresmedienkonferenz zeigte die zweitgrösste eigenständige Schweizer Brauerei mit Stolz ihre Zahlen aus dem vergangenen Braujahr. So konnte der Gesamtumsatz um 2,5 Prozent und die Getränkeverkäufe um 3,8 Prozent erhöht werden.

(Foto: Schutzengarten

ST. GALLEN - An der Jahresmedienkonferenz zeigte die zweitgrösste eigenständige Schweizer Brauerei mit Stolz ihre Zahlen aus dem vergangenen Braujahr. So konnte der Gesamtumsatz um 2,5 Prozent und die Getränkeverkäufe um 3,8 Prozent erhöht werden.

Geschäftsführer Reto Preisig zeigte sich erfreut über den Absatz an den zehn eigenen Getränkemärkten sowie an den verschiedenen Veranstaltungen. Gut gestartet ist Schützengarten auch im Tessin mit der Marke Birrificio Ticinese die 850 Hektoliter gebraut hat. So geht Preisig von einer Verdoppelung im nächsten Jahr aus und hofft so im 2018 die grösste Brauerei im Tessin zu sein. Auch die Nischenprodukte Gallus, India Pale Ale, Swiss Stout und das neue Vadian Pale Ale konnten sich gut auf dem Markt behaupten.


Weltbestes Amberbier


Weltmeisterliche Ehre gab es im August. Das Klosterbräu wurde am World Beer Award in London mit dem Titel «World’s best Lager Amber» ausgezeichnet. Am gleichen Wettbewerb gelang dem Weizenbier Weisser Engel als bestes Weizenbier der Schweiz ebenfalls der Sprung an die nationale Spitze.


Neues Flaggschiff im Bau


Im Oktober 2018 baut Schützengarten das frühere Restaurant Dufour in St. Gallen zu einer Gasthausbrauerei. Der hintere Teil wird eine offene und für die Gäste einsehbare Kleinbrauerei mit Kupferkessel und soll so ein Treffpunkt für Bierliebhaberinnen und Bierliebhaber werden.

(pr)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
International|gestern 23:39
IBM büsst weiter Umsatz ein - Cloud-Dienste florieren jedoch
Volksblatt Werbung