Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Gaben am Dienstagmorgen weitere Details bekannt, von links: Florian Marxer, Fredy Vogt und Alfred W. Moeckli. (Foto: Paul Trummer)
Wirtschaft
Liechtenstein|02.12.2014 (Aktualisiert am 02.12.14 12:09)

Nach Fusion: 30 bis 40 Stellen werden abgebaut

TRIESEN/VADUZ - Die beiden Banken VP Bank und Centrum Bank wollen fusionieren. Im Januar 2015 wird die VP Bank zu diesem Zweck sämtliche Aktien der Centrum Bank übernehmen (das "Volksblatt" berichtete ausführlich). Im Zuge der Fusion sollen 30 bis 40 Stellen abgebaut werden, gaben die Verantwortlichen am Dienstagmorgen bekannt.

Gaben am Dienstagmorgen weitere Details bekannt, von links: Florian Marxer, Fredy Vogt und Alfred W. Moeckli. (Foto: Paul Trummer)

TRIESEN/VADUZ - Die beiden Banken VP Bank und Centrum Bank wollen fusionieren. Im Januar 2015 wird die VP Bank zu diesem Zweck sämtliche Aktien der Centrum Bank übernehmen (das "Volksblatt" berichtete ausführlich). Im Zuge der Fusion sollen 30 bis 40 Stellen abgebaut werden, gaben die Verantwortlichen am Dienstagmorgen bekannt.

In einem ersten Schritt übernehme die VP Bank unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden die Centrum Bank in Vaduz für einen Kaufpreis von rund 60 Millionen Franken, teilten die beiden Banken am Montagabend mit. Der definitive Kaufpreis werde dann basierend auf der genauen Höhe der Kundenvermögen festgelegt. In einem zweiten Schritt wird die Centrum Bank laut Mitteilung mit der VP Bank fusionieren. Der Zusammenschluss soll unter dem Namen VP Bank erfolgen.

Mehr dazu lesen Sie im „Volksblatt“ vom Mittwoch (3. Dezember 2014).

(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|vor 2 Stunden (Aktualisiert vor 2 Stunden)
GV der LIHK: Paul Arni neu in den Vorstand gewählt
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung