Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Archivfoto: Michael Zanghellini)
Wirtschaft
Liechtenstein|21.06.2022 (Aktualisiert am 21.06.22 11:34)

Julia Fink wird neue Bereichsleiterin

VADUZ - Die Regierung hat Julia Fink zur Leiterin des Bereichs "Bekämpfung Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung" im Ministerium für Präsidiales und Finanzen bestellt. Sie wird die Stelle am 1. Juli antreten und damit Anne-Sophie Constans-Lampert nachfolgen, die die Liechtensteinische Landesverwaltung per 30. Juni verlässt.
(Archivfoto: Michael Zanghellini)
VADUZ - Die Regierung hat Julia Fink zur Leiterin des Bereichs "Bekämpfung Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung" im Ministerium für Präsidiales und Finanzen bestellt. Sie wird die Stelle am 1. Juli antreten und damit Anne-Sophie Constans-Lampert nachfolgen, die die Liechtensteinische Landesverwaltung per 30. Juni verlässt.

Die Bereichsleiterin führt den Vorsitz der ministerien- und ämterübergreifenden Arbeitsgruppe Protege. Sie ist unter anderem für die Erarbeitung von nationalen Risikoanalysen verantwortlich. Darauf aufbauend ist sie gemäss Mitteilung des Ministeriums für Präsidiales und Finanzen (MPF) für die Verbesserung des risikobasierten Ansatzes zur Bekämpfung von Geldwäscherei (AML) und Terrorismusfinanzierung (CFT) zuständig. "Zudem vertritt sie Liechtenstein in den relevanten Organisationen und Arbeitsgruppen im Bereich AML/CFT", wie es weiter heisst.

Julia Fink arbeitet seit September 2019 als juristische Mitarbeiterin im MPF. Aufgrund ihrer bisherigen Funktion sei sie mit den Aufgaben der Arbeitsgruppe Protege und den internationalen Entwicklungen im Bereich AML/CFT bestens vertraut. 

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|20.06.2022 (Aktualisiert am 20.06.22 17:41)
"Büxi" referiert am diesjährigen Unternehmertag
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung