Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Illustration: SSI)
GIS-Kommentar
Liechtenstein|12.07.2021 (Aktualisiert am 12.07.21 11:57)

Welche Folgen Corona auf die Arbeits­märkte haben wird

 "Der Wohlfahrtsstaat weitet sich aus und bietet mehr Ausgleich für jene, die die falschen Entscheidungen treffen und ignorieren, was Arbeitgeber und Käufer brauchen. Diese Tendenz ist besonders besorgniserregend in vielen europäischen Ländern (...)", schreibt Gastkommentator Enrico Colombatto.

(Illustration: SSI)

 "Der Wohlfahrtsstaat weitet sich aus und bietet mehr Ausgleich für jene, die die falschen Entscheidungen treffen und ignorieren, was Arbeitgeber und Käufer brauchen. Diese Tendenz ist besonders besorgniserregend in vielen europäischen Ländern (...)", schreibt Gastkommentator Enrico Colombatto.

Die Weltwirtschaft scheint wieder auf Kurs zu sein. Laut Internationalem Währungsfonds (IWF) soll das globale Wachstum im Jahr 2021 etwa 6 Prozent und 2022 4,4 Prozent betragen.

Während Politiker dieses erfreuliche Ergebnis für sich reklamieren, weil sie eine grosszügige Geldpolitik und enorme Haushaltsdefizite unterstützen, sind die Impfstoffe der wahre Grund für den Aufschwung.

Leichtes Geld und Subventionen schaffen keinen Wohlstand und sind oft ein Anreiz, die Produktion zu reduzieren. Tatsächlich waren es die hochwirksamen Covid-19-Impfstoffe, die den Druck von den staatlichen Behörden genommen haben, die nun keinen Grund haben, Konsum und Produktion einzuschränken oder ausserordentliche öffentliche Ausgaben zu verordnen.

Der IWF relativiert seine Prognosen mit Warnungen, dass wir in einer Zeit leben, die von Unsicherheit und Ungleichheit geprägt ist. Dennoch ist das Bild klar und bestätigt ein bekanntes Muster.

China führt den aktuellen Aufschwung an (seine Wachstumsrate wird 2021 bei über 8 Prozent und 2022 bei knapp 6 Prozent liegen), den USA geht es gut (6,4 Prozent im Jahr 2021 und 3,7 Prozent im Jahr 2022) und sie werden bald ihr Bruttoinlandsprodukt (BIP) von vor der Pandemie erreichen.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 38 Absätze und 1112 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
International|05.07.2021
Indiens und Chinas Kon­flikt in Tibet
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung