Wirtschaft
Liechtenstein|09.04.2021 (Aktualisiert am 09.04.21 12:13)

Sigma-Bank: Ermittlungen dauern weiter an

SCHAAN - Die Ermittlungen im Kreise der Sigma-Bank werden offenbar noch etwas länger dauern. 

«Das Verfahren ist aufwendig und wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Sigma Bank AG hat im März eine weitere ausführliche Anzeige eingebracht», erklärte der Leitende Staatsanwalt Robert Wallner gestern gegenüber dem «Volksblatt». Wie das «Vaterland» am Donnerstag berichtete, wurde inzwischen bekannt, dass nicht mehr nur wegen Geldwäsche ermittelt wird, sondern, dass auch der Verdacht der Untreue im Raum steht. Dies bestätige Wallner gestern. «Das Verfahren wird gegen mehrere natürliche und eine juristische Person geführt und zwar wegen des Verdachts des Verbrechens der Untreue sowie des Verdachts des Verbrechens der Geldwäscherei. Es gilt die Unschuldsvermutung.»

(red/pd )

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 12:18 (Aktualisiert gestern 12:54)
"Roadmap 2025": Banken wollen auf langfristiges Wachstum setzen