Der Dienstleistungssektor verzeichnete vergangenes Jahr die meisten Firmenneugründungen. (Symbolfoto: Shutterstock)
Wirtschaft
Liechtenstein|01.04.2021 (Aktualisiert am 01.04.21 09:40)

Liechtensteins Wirtschaft wuchs 2020 um 59 Arbeitskräfte

VADUZ - 2020 arbeiteten in Liechtenstein 40 670 Personen in einem Voll- oder Teilzeitpensum. Damit sind es 59 Personen mehr als noch im Vorjahr. Zu dieser Erkenntnis kam das Amt für Statistik (AS) mit den vorläufigen Ergebnissen der Beschäftigungsstatistik 2020. Mit dem kleinen Plus von 0,1 Prozentpunkten sei der Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren mit 2,5 Prozentpunkten deutlich geringer ausgefallen. Dafür habe es 2020 deutlich mehr Arbeitsstätten gegeben: Nämlich 5898, was einem Zuwachs von 3,2 Prozentpunkten entspricht.

Der Dienstleistungssektor verzeichnete vergangenes Jahr die meisten Firmenneugründungen. (Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - 2020 arbeiteten in Liechtenstein 40 670 Personen in einem Voll- oder Teilzeitpensum. Damit sind es 59 Personen mehr als noch im Vorjahr. Zu dieser Erkenntnis kam das Amt für Statistik (AS) mit den vorläufigen Ergebnissen der Beschäftigungsstatistik 2020. Mit dem kleinen Plus von 0,1 Prozentpunkten sei der Anstieg im Vergleich zu den Vorjahren mit 2,5 Prozentpunkten deutlich geringer ausgefallen. Dafür habe es 2020 deutlich mehr Arbeitsstätten gegeben: Nämlich 5898, was einem Zuwachs von 3,2 Prozentpunkten entspricht.

Während die Anzahl Arbeitsstätten in den Sektoren 1 (Landwirtschaft) und 2 (Industrie) ähnlich hoch ausfällt wie im Vorjahr, sei im Sektor 3 (Dienstleistungen) eine Zunahme zu beobachten. Es liegt auf der Hand, dass das damit zusammenhängt, dass in jenem Bereich vergangenes Jahr am meisten Neuunternehmen gegründet wurden.

(red / pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 18:24
Bergbahnen Malbun retten sich über den Covid-Winter