(Archivfoto: MZ)
Wirtschaft
Liechtenstein|16.11.2020 (Aktualisiert am 16.11.20 14:32)

Mehr Studierende an der Universität Liechtenstein

VADUZ – Die Universität Liechtenstein verzeichnet zum Stichtag 15. November 2020 insgesamt 707 Studierende in konsekutiven Studienprogrammen. Das ist die höchste Zahl an Studierenden seit dem Bestehen als Universität.

(Archivfoto: MZ)

VADUZ – Die Universität Liechtenstein verzeichnet zum Stichtag 15. November 2020 insgesamt 707 Studierende in konsekutiven Studienprogrammen. Das ist die höchste Zahl an Studierenden seit dem Bestehen als Universität.

Für die Bildungsstatistik des Landes weist die Universität Liechtenstein in den konsekutiven Bachelor-, Master- und Doktoratsstudiengängen 707 inskribierte Studierende aus, gegenüber 678 zum Vergleichszeitpunkt des Vorjahres. "Die aktuellen Studierendenzahlen liegen somit im oberen Bereich der in der Leistungsvereinbarung festgelegten Bandbreite von 500 bis 800 Studierenden in den konsekutiven Studiengängen in Architektur und Wirtschaftswissenschaften", schreibt die Uni in einer Aussendung. Mit 296 Studierenden, die neu ein Studium an der Universität Liechtenstein aufgenommen haben (Vorjahr 244), erhöhte sich der Zulauf praktisch über alle Programme hinweg. Auffällig seo die Situation im englischsprachigen Masterstudiengang „Architecture“, in dem nicht alle Bewerberinnen und Bewerber angenommen werden konnten und in dem die Ablehnungsquote höher liegt als in der Vergangenheit. "Das lässt auf eine verbesserte internationale Sichtbarkeit des Programms nach der Akkreditierung der Architekturfakultät durch das renommierte RIBA (Royal Institute of British Architects) schliessen", schreibt die Uni in einer Aussendung.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 5 Absätze und 349 Worte in diesem Plus-Artikel.
(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 16:13 (Aktualisiert gestern 16:15)
Roland Matt: «Ich verlasse die LLB in gutem Einvernehmen»