Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Norbert Pustlauk, Geschäftsführer der Milchhhof AG, präsentiert die neue Produktlinie. (Foto: Michael Zanghellini)
Wirtschaft
Liechtenstein|16.09.2020 (Aktualisiert am 16.09.20 15:10)

Milchhof präsentiert neue Marke "Berta's Bio"

SCHAAN - Der Milchhof will die Milch seiner Biobauern besser vermarkten und lancierte dazu die Marke "Berta's Bio". Diese soll mit Regionalität, Nachhaltigkeit, Tierwohl und Qualität bei den Verbrauchern punkten. Das Herkunftsland Liechtenstein hingegen spielt hingegen eine untergeordnete Rolle. Die bereits bestehenden Bioprodukte wurden bereits ins neue "Markengewand" umgewandelt, am Mittwoch kamen neue Artikel hinzu. Eine neue Abfüllanlage soll zudem bessere Haltbarkeit garantieren.

Norbert Pustlauk, Geschäftsführer der Milchhhof AG, präsentiert die neue Produktlinie. (Foto: Michael Zanghellini)

SCHAAN - Der Milchhof will die Milch seiner Biobauern besser vermarkten und lancierte dazu die Marke "Berta's Bio". Diese soll mit Regionalität, Nachhaltigkeit, Tierwohl und Qualität bei den Verbrauchern punkten. Das Herkunftsland Liechtenstein hingegen spielt hingegen eine untergeordnete Rolle. Die bereits bestehenden Bioprodukte wurden bereits ins neue "Markengewand" umgewandelt, am Mittwoch kamen neue Artikel hinzu. Eine neue Abfüllanlage soll zudem bessere Haltbarkeit garantieren.

Die Milchhof AG wolle ein "neues Kapitel in der Biovermarktung" aufschlagen, erklärte Geschäftsführer Norbert Pustlauk am Mittwoch beim Pressefrühstück, an dem die neue Marke "Berta's Bio" präsentiert wurde. Die Milchbauern seien bei der Entwicklung der Marke miteinbezogen worden. Dabei hätte sich herauskristallisiert, dass vor allem die Werte Qualität, Nachhaltigkeit, Regionalität und Tierwohl bei der neuen Marke hervorstechen sollen.

Berta statt Liechtenstein

Das Herkunftsland Liechtenstein springt einem hingegen nicht mehr sofort ins Auge. Ausserhalb des Fürstentums sei Liechtenstein als Marke schwer zu kommunizieren, begründet Pustlauk. Weil aber viele Kunden regionale und biologische Produkte kaufen wollen, spiele der Milchhof Liechtenstein bei der Herkunft aus. Schliesslich sei Liechtenstein beim Bio-Anteil Weltmeister und die Milch brauche vom Bauern bis zum Milchhof nicht länger als 15 Kilometer.

1 / 3
(Foto: DF)
Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 8 Absätze und 492 Worte in diesem Plus-Artikel.
(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|16.09.2020
Arbeiten von zu Hause aus: Es bes­teht Poten­zial nach oben
Volksblatt Werbung