Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Wirtschaft
Liechtenstein|14.09.2020 (Aktualisiert am 14.09.20 10:58)

Zahl der Beschäftigten in Liechtenstein übersteigt 40’000er-Marke

VADUZ - Im Jahr 2019 erhöhte sich gemäss den Ergebnissen des Amtes für Statistik die Zahl der in Liechtenstein beschäftigten Personen von 39 635 Beschäftigte auf 40 611 Beschäftigte, was einem Wachstum von 2.5 Prozent oder 976 Personen entspricht. Im Vorjahr wurde ebenfalls ein Beschäftigtenzuwachs von 2.5 Prozent berechnet.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Im Jahr 2019 erhöhte sich gemäss den Ergebnissen des Amtes für Statistik die Zahl der in Liechtenstein beschäftigten Personen von 39 635 Beschäftigte auf 40 611 Beschäftigte, was einem Wachstum von 2.5 Prozent oder 976 Personen entspricht. Im Vorjahr wurde ebenfalls ein Beschäftigtenzuwachs von 2.5 Prozent berechnet.

Den Grossteil davon machen nach wie vor die Grenzgänger aus. Per 31. Dezember 2019 waren in Liechtenstein insgesamt 22’715 Zupendelnde aus dem Ausland beschäftigt, was einem Anteil von 55.9 Prozent der Beschäftigten entspricht. Gegenüber 2018 erhöhte sich die Anzahl der Zupendelnden im Berichtsjahr um 677 Personen respektive 3.1 Prozent. 57.4 Prozent der Grenzgänger würden in der Schweiz, 38,6 Prozent in Österreich, 2,9 Prozent in Deutschland und 1,2 Prozent in anderen Staaten wohnen.

63 Prozent Beschäftigte im Dienstleistungssektor

Von den 40’611 Beschäftigten waren laut Amt für Statistik Ende 2019 insgesamt 62,9 Prozent im Sektor 3 Dienstleistungen, 36,5 Prozent im Sektor 2 Industrie und 0,6 Prozent im Sektor 1 Landwirtschaft tätig. Im Vorjahresvergleich erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten im Sektor 3 um 996 Personen und verringerte sich im Sektor 2 um 20 Personen. Im Sektor 1 blieb die Zahl der Beschäftigten mit 251 Personen stabil.

Mehr Stellen

Wie das Amt mitteilt, standen den 40’611 Beschäftigten am 31. Dezember 2019 42 988 Voll- und Teilzeitarbeitsplätze zur Verfügung, was gegenüber 2019 einem Zuwachs von 2.9 Prozent respektive 1204 Arbeitsplätzen entspricht. Die Personen aus Liechtenstein belegten mit 19’815 Voll- und Teilzeitarbeitsplätzen einen Anteil von 46.1 Prozent.

Zahl der Unternehmen steigt

Die Anzahl der Unternehmen erhöhte sich 2019 im Vorjahresvergleich um 3.5 Prozent auf 5050 Unternehmen. 88.5 Prozent der Unternehmen hatten dabei laut Amt für Statistik weniger als 10 Beschäftigte, 9.2 Prozent zwischen 10 und 49 Beschäftigte und 2.4 Prozent 50 und mehr Beschäftigte. Gegenüber 2018 werden die grössten Zunahmen an Unternehmen mit 14.2 Prozent im Wirtschaftszweig K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen und mit je 11.1 Prozent in den Wirtschaftszweigen CB Herstellung von Textilien, Bekleidung, Leder, Lederwaren und Schuhen sowie R Kunst, Unterhaltung und Erholung berechnet. Die grössten Abnahmen sind im Sektor 2 mit je 12.5 Prozent in den Wirtschaftszweigen CG Herstellung von Gummi-, Kunststoff-, Glas-, Keramikwaren sowie bei CL Fahrzeugbau zu beobachten.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|25.09.2020 (Aktualisiert am 25.09.20 13:51)
«next-step»: Damit die Berufswelt etwas greifbarer wird
Volksblatt Werbung