Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Bendura Bank)
Wirtschaft
Liechtenstein|02.09.2020 (Aktualisiert am 02.09.20 10:28)

Generationenwechsel in der operativen Leitung der Bendura Bank

BENDURA - Der Verwaltungsrat der Bendura Bank AG hat Peter Krenn per 1. Oktober 2020 zum Nachfolger des langjährigen CEO Andreas Insam bestimmt. Der künftige CEO ist seit zehn Jahren in leitender Position für die Bendura Bank tätig und seit drei Jahren Mitglied des Vorstandes.

(Foto: Bendura Bank)

BENDURA - Der Verwaltungsrat der Bendura Bank AG hat Peter Krenn per 1. Oktober 2020 zum Nachfolger des langjährigen CEO Andreas Insam bestimmt. Der künftige CEO ist seit zehn Jahren in leitender Position für die Bendura Bank tätig und seit drei Jahren Mitglied des Vorstandes.

Per 1. Oktober wird Andreas lnsam seine Aufgaben als CEO an Peter Krenn übergeben. Ende Jahr scheide er laut Aussendung schliesslich aus dem Unternehmen aus und tritt in den Ruhestand. Mit der Stabübergabe konkretisiere sich der Generationenwechsel an der Spitze der Bank, der bereits 2017 mit der Verjüngung des Vorstandes eingeleitet wurde.

Damals wurde das Führungsgremium auf zunächst vier Mitglieder und vor einem Jahr auf die aktuelle Grösse von fünf Mitgliedern erweitert. Im Zuge dieses Prozesses wurde Peter Krenn, der bereits seit zehn Jahren für die Bendura Bank tätig ist, 2017 in den Vorstand berufen. Neben seiner operativen Verantwortung für die Bereiche Individual Clients, Security Services und Human Resources ist Peter Krenn seit nunmehr eineinhalb Jahren CEO-Stellvertreter und geniesse das volle Vertrauen des Verwaltungsrates, so die Aussendung weiter. 

Mit Andreas lnsam wechselt jener CEO in den Ruhestand, der die Bendura Bank seit ihrer Gründung 1998 geführt und geprägt hat. Unter seiner Führung habe sich die Bank sehr erfolgreich entwickelt und schuf am Standort Gamprin-Bendern mehr als 150 Arbeitsplätze.

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 169 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|gestern 12:49 (Aktualisiert gestern 14:24)
Café Amann schliesst: Bäckerei bleibt geöffnet

VADUZ - Das Café Amann wird nach dem 15. November nicht mehr wieder eröffnen. Wie das Unternehmen auf Facebook mitteilt, rechne man wegen der angespannten Coronasituation weiter mit Umsatzeinbussen. Die Bäckerei Amann wird jedoch weiter betrieben.

Volksblatt Werbung