(Foto: ZVG)
Coronavirus
Liechtenstein|19.05.2020 (Aktualisiert am 19.05.20 13:24)

Coronavirus-Krise führt bei Hilti AG zu deutlichem Umsatzrückgang

SCHAAN – Infolge der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie verzeichnete die Hilti Gruppe nach den ersten vier Monaten 2020 eine deutliche Abschwächung des Geschäfts. Der Gesamtumsatz sank im Vorjahresvergleich um 13,1 Prozent auf 1678 Mio. Franken, in Lokalwährungen lag der Rückgang bei 8,2 Prozent, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. 

(Foto: ZVG)

SCHAAN – Infolge der wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie verzeichnete die Hilti Gruppe nach den ersten vier Monaten 2020 eine deutliche Abschwächung des Geschäfts. Der Gesamtumsatz sank im Vorjahresvergleich um 13,1 Prozent auf 1678 Mio. Franken, in Lokalwährungen lag der Rückgang bei 8,2 Prozent, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. 

Plus-Artikel

Lies unsere digitalen Premiuminhalte

Sie erwarten 3 Absätze und 252 Worte in diesem Plus-Artikel.
(pd/hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|18.05.2020 (Aktualisiert am 19.05.20 09:05)
Regierung empfiehlt dringend das Tragen einer Maske im ÖV
Volksblatt Werbung