Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Das Werk in Bad Wünnenberg in Nordrhein-Westfalen. (Foto: ZVG)
Wirtschaft
Liechtenstein|29.11.2019 (Aktualisiert am 29.11.19 11:17)

Hilcona Gruppe übernimmt 125 Mitarbeiter in Nordrhein-Westfalen

SCHAAN/BAD WÜNNENBERG - Der bisherige Bell-Standort in Bad Wünnenberg wird von der Hilcona-Gruppe ab Dezember in eine neue wirtschaftliche Zukunft gelenkt: Wie die Hilcona-Gruppe am Freitag mitteilte, wurden alle bisherigen 125 Mitarbeitenden übernommen.

Das Werk in Bad Wünnenberg in Nordrhein-Westfalen. (Foto: ZVG)

SCHAAN/BAD WÜNNENBERG - Der bisherige Bell-Standort in Bad Wünnenberg wird von der Hilcona-Gruppe ab Dezember in eine neue wirtschaftliche Zukunft gelenkt: Wie die Hilcona-Gruppe am Freitag mitteilte, wurden alle bisherigen 125 Mitarbeitenden übernommen.

Den komplett umgebauten Produktionsbereich im Werk in Bad Wünnenberg sieht die Hilcona-Gruppe eigenen Angaben zufolge als ein klares Bekenntnis zum Standort in Nordrhein-Westfalen.

CEO-Henck: «Wollen gesund wachsen»

«Wir wollen uns als Unternehmensgruppe weiterentwickeln und gesund wachsen. Deshalb haben wir uns entschieden, auf einen neuen Standort in Deutschland zu setzen. Damit ist gewährleistet, dass wir den steigenden Kundenbedürfnissen langfristig gerecht werden und die besten Voraussetzungen für die Zukunft schaffen können. Das Team in Bad Wünnenberg ist sehr motiviert und arbeitet mit Hochdruck daran, am 2. Dezember 2019 offiziell mit der Produktion zu starten. Der Standort Bad Wünnenberg ist bereits jetzt eng mit der regionalen Wirtschaft verbunden und insbesondere für die Lebensmittelwirtschaft ein wichtiger Innovationsträger», wird Hilcona-CEO Martin Henck in der Medienmitteilung zitiert.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|07.12.2019
Arni: «An die ‹Hoi›-Kultur habe ich mich gut und schnell gewöhnt»
Volksblatt Werbung