Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Die FMA Mechatronic Solutions AG in Schaan. (Archivfoto: Nils Vollmar)
Wirtschaft
Liechtenstein|10.10.2019 (Aktualisiert am 10.10.19 17:15)

Deutsche Holding übernimmt Mehrheit an FMA Mechatronic in Schaan

SCHAAN - Die deutsche Multi-Family Holding Liberta Partners erwirbt vom bisherigen Alleinaktionär Stefan Dürr eine Mehrheit an der FMA Mechatronic Solutions AG, wie die Firma mit Sitz in Schaan am Donnerstag mitteilte.

Die FMA Mechatronic Solutions AG in Schaan. (Archivfoto: Nils Vollmar)

SCHAAN - Die deutsche Multi-Family Holding Liberta Partners erwirbt vom bisherigen Alleinaktionär Stefan Dürr eine Mehrheit an der FMA Mechatronic Solutions AG, wie die Firma mit Sitz in Schaan am Donnerstag mitteilte.

FMA ist ein liechtensteinischer Anbieter von Engineering- und integrierten Fertigungsdienstleistungen für mechatronische Baugruppen und Systeme in Gross- und Kleinserien sowie ein Entwickler, Hersteller und Anbieter von Aluminium-Prüfgeräten mit Weltruf. Stefan Dürr hatte 1996 die FMA Mechatronic Solutions AG im Rahmen eines Management Buy-Out übernommen. Seither habe er die FMA kontinuierlich zu einem führenden Zulieferer mechatronischer Baugruppen und Systeme für namhafte Industriekunden aus der Halbleiterindustrie, Wasserwirtschaft und anderen Branchen weiterentwickelt. Stefan Dürr bleibt auch nach Abschluss der Transaktion Geschäftsführer und mit einer signifikanten Minderheit an der FMA beteiligt, wie es in der Pressemitteilung heisst.

Die familiengeührte FMA Mechatronic Solutions AG mit Managing Director Thomas Dürr (links) und CEO Stefan Dürr beim 60-Jahr-Jubiläum der FMA im 2015. (Archivfoto: NV)

Liberta Partners ist eine in München ansässige, deutsche Multi-Family Holding mit langfristigem, stark unternehmerischem Ansatz. Liberta investiere branchenunabhängig in Unternehmen, welche ein attraktives Entwicklungspotential aufweisen, um dieses gemeinsam mit dem Management und den Mitarbeitern zu realisieren, heisst es: "Mit Liberta Partners, die auf eine nachhaltige Entwicklung ihrer Portfolio-Unternehmen setzt, hat Stefan Dürr einen passenden Partner gefunden, um die FMA Mechatronic Solutions AG langfristig auf Erfolgskurs zu halten."

Liberta Partners und Stefan Dürr würden gemeinsam mit dem eingespielten Mitarbeiterteam am Produktionsstandort Schaan die nachhaltige Wachstumsstrategie der FMA weiterführen. "Die Beteiligung von Liberta Partners am Unternehmen eröffnet der FMA neue Chancen in ihrer strategischen Expansion und insbesondere auch der Erschliessung neuer Geschäftsfelder. Bestehende Kernmerkmale der FMA, wie höchste Qualität und Liefertreue sowie innovative Technologie und Knowhow, sollen zu einer weiteren Stärkung der Kundenbasis und zum langfristigen Erfolg genutzt werden", so die Medienmitteilung.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|10.10.2019
«Internet der Dinge» wird unsere Zukunft bestimmen
Volksblatt Werbung