Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: Shutterstock)
Wirtschaft
Liechtenstein|22.08.2019 (Aktualisiert am 22.08.19 09:15)

Weniger, aber teurere Bauten im zweiten Quartal 2019

VADUZ - Im 2. Quartal 2019 verringerte sich die Zahl der in Liechtenstein erteilten Baubewilligungen gegenüber dem Vorjahresquartal von 144 auf 122. Die geplanten Investitionen von 101.2 Mio. Franken lagen laut Amt für Statistik 39.4 Prozent über jenen des Vorjahresquartals.

(Symbolfoto: Shutterstock)

VADUZ - Im 2. Quartal 2019 verringerte sich die Zahl der in Liechtenstein erteilten Baubewilligungen gegenüber dem Vorjahresquartal von 144 auf 122. Die geplanten Investitionen von 101.2 Mio. Franken lagen laut Amt für Statistik 39.4 Prozent über jenen des Vorjahresquartals.

Die Zunahme betreffe hauptsächlich den Bereich Industrie und Dienstleistungen, wo mit Baukosten von 39.1 Mio. Franken geplant wurde, nach 3.3 Mio. Franken im Vorjahresquartal. Im Bereich Wohnen wurde laut Amt hingegen ein Rückgang der geplanten Baukosten von 67.7 Mio. auf 58.6 Mio. Franken verzeichnet. Die Investitionen für Neubauprojekte haben zugenommen, während sie für Veränderungsbauprojekte abnahmen.

Private Auftraggeber planten im 2. Quartal 2019 mit Baukosten von 93.0 Mio. Franken, nach CHF 70.0 Mio. Franken im Vorjahresquartal. Die erteilten Baubewilligungen an öffentliche Auftraggeber umfassten Bauprojekte mit geplanten Baukosten von 8.2 Mio. Franken, nach 2.6 Mio. Franken im Vorjahresquartal.

Weniger Wohnungen

Die im 2. Quartal 2019 erteilten Baubewilligungen umfassten 69 neue Wohnungen, wie der Baustatistik zu entnehmen ist.. Im 2. Quartal des Vorjahres waren noch 102 neue Wohnungen bewilligt worden.

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|20.09.2019 (Aktualisiert am 20.09.19 14:39)
Die LLB bietet ihren Kunden Apple Pay
Volksblatt Werbung